Navigation
Anleitung

Information für die Künstlerinnen Tipps und Tricks zur Gestaltung der Kunstharzfiguren Der Rohling besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Die Figur wird grau-weiß vorgrundiert geliefert.

Um die Figur richtig zu behandeln, muss man bei der Bemalung folgendermaßen vorgehen:

Damit die Farbe dauerhaft und auf ganzer Fläche problemlos hält, muss die vorgrundierte Oberfläche des Rohlings gut anschliffen werden.
Nehmen Sie dazu feines Schleifpapier und glätten Sie die Flächen. Achten Sie darauf, dass eventuell bestehende Bläschen, lose Farbschichten und vor allem auch alle Verunreinigungen wie Staub oder Fettflecken entfernt werden, weil sie die Haftung beeinträchtigen.

Anschließend kann mit der Bemalung begonnen werden. Wenn Sie mit der künstlerischen Gestaltung fertig sind, müssen Sie die Farben gut trocknen lassen.
Danach wird die Lackierung aufgetragen. Der Lack sollte auf die zuvor verwendete Farbe abstimmt sein (gleicher Hersteller), um Komplikationen zu vermeiden.

Lassen Sie nach der ersten Lackierung den Lack gut aushärten und wiederholen Sie dann den Lackiervorgang noch zweimal im Abstand von jeweils 8-12 Stunden.
Erst dadurch erhält die Figur den vollen Glanz und einen sehr guten Schutz gegen Verschmutzung und Witterungseinflüsse.

Materialien:

Farben, Lacke und Grundierung müssen lösungsmittelfrei sein.
Am besten eignen sich lichtechte Acrylfarben aus dem hochwertigen Malerbedarf. In vielen anderen Projekten bewährt haben sich insbesondere die Farben der Fa. Lascaux; diese sind extrem leuchtstark und unterstreichen die Gestaltung optimal.
Zudem sind sie sehr UV-beständig und witterungsrobust. Für die komplette Bemalung einer Figur benötigen Sie ca. 1,5 - 2,0 Liter Farbe; für die Lackierung ist mit etwa 1,5 Liter Lack zu rechnen.

Wir wünschen kreative Ideen, viel Spaß und ein gutes Gelingen

Ihr Europa-Figuren-Team
 
Copyright 2009 Europa Figuren Team